Ringraumdichtung

Ringraumdichtung Senso® Montageanleitung

Ringraumdichtungen gegen drückendes Wasser

• Innnenwandung von Kernbohrung / Futterrohr / Schutzrohr im Einbaubereich des Dichteinsatzes reinigen.
• Das Medienrohr auf zentrische Fixierung prüfen.
• Pressring-Dichteinsätze übernehmen keine Stützlagerfunktion und dienen ausschließlich der druckdichten, elastischen
Abdichtung von Leitungen und Kabeln. Leichte axiale Bewegungen der Medienrohre sind zulässig.
• Die Innenwandung von Kernbohrungen können mit DDL®-BetonFinish vor Einbau des Dichteinsatzes versiegelt werden.
• Den Dichteinsatzes über das Medienrohr schieben (bei geteilter Ausführung um das Medienrohr klappen) – nicht demontieren
– und vollständig in den Ringraum einschieben.
• Sämtliche Schrauben über Kreuz mit gleicher Umdrehungszahl in mehreren Stufen anziehen, bis der Dichteinsatz den
Ringraum ausfüllt, bzw. an der Innen- und Außenwandung anliegt.
Ringraumdichtung• Die Schrauben mit dem erforderlichen, vorgegebenen Drehmoment (siehe Tabelle unten), mit dem Drehmomentschlüssel
in mehreren Arbeitsgängen im Uhrzeiger- oder Gegenuhrzeigersinn gleichmäßig anspannen, bis 2 Nm Anzugsmoment
erreicht sind – ODER bis das rote Elastomermaterial den Ringspalt zwischen den Anpressflanschen gleichmäßig
über den Umfang am Medienrohr und an der Kernbohrung (Schutzrohr) wulstförmig ausfüllt.
• Ein späteres Nachspannen der Schrauben entfällt aufgrund des weichen Mantelmateriales.

Ringraumdichtung
Compakt Ringraumdichtung Senso DN100
Med.Rohr ADm: 63mm
geschlossene Ausführung/Druck bis 1,5bar Kernbohrung/Hüllrohr
IDm: 100mm
Material: Edelstahl;
Dichtmaterial: 2 Komponenten Bauweise
Kern: EPDM Shorehaerte,
Mantelbauteil: Duroplast Elastomer – hier geht`s zum Aschl Shop

Der Erwerber der Dichteinsätze trägt die Verantwortung für die Einsatzeignung der Produkte und für alle Schäden und Folgeschäden, die durch unsachgerechten Einbau entstehen.
*** Technische Änderungen vorbehalten ***

 

Edelstahl in Bestform