Gewindefittings

Gewindefittings sind Verbindungsteile einer Rohrleitung mit Außen- oder Innengewinde in V4A, Druck 10bar. Das Gewinde wird mit Teflonband, Hanf oder Spezialklebern abgedichtet.

Verbindungsteile von Rohren werden von Industrie und Gewerbe, in der Montage- und Leitungstechnik, als Edelstahlgewindefittings bezeichnet. Sie ermöglichen und gewährleisten jede erforderliche Anpassung bei unterschiedlichen Gegebenheiten von Leitungen, Armaturen und Werkteilen, die auf kürzestem und direktestem Weg verlegt werden sollen.

Überall dort, wo Verbindungen von zwei Teilen, Bögen, Durchmesserwechsel, 3- oder mehrarmige Abzweigungen, erforderlich sind, kommen Edelstahlgewindefittings mit Verschraubungs- Innen- oder Außengewinde zum Einsatz. Im Gegensatz zur früheren Biege-, Weitungs- und Aushalsungstechnik ist die Anwendung und Verarbeitung von Edelstahlgewindefittings präziser, schneller und sicherer.